M++

M++ (Meshes, Multigrid and more) ist ein am Institut für Angewandte und Numerische Mathematik 3 (KIT) von Herrn Prof. Dr. C. Wieners betreutes paralleles Finite Elemente-Programm zur Lösung partieller Differentialgleichungen. Die zugrunde gelegte Programmiersprache ist C++. Für die parallele Verarbeitung wird MPI verwendet. Jede Problemklasse kann individuell erstellt und mit bereits implementierten (Standard-) Verfahren gelöst werden, darunter fallen: verschiedene Arten Finiter Elemente: Lagrange, Discontinuous Lagrange, Nedelec, Raviart-Thomas; Löser, u.a.: CG, GMRES, BiCGStab, MINRES; Vorkonditionierer, u.a.: Jacobi, GaussSeidel, SSOR, paralleler direkter Löser; Verwendung verschiedener externe Routinen, insb. BLAS, LAPACK, SuperLU; Möglichkeiten zur Erstellung von Plotdateien, insb. vtk, gp. Hierbei stehen bereits vorgefertigte Problemklassen zur Verfügung, zum Beispiel: Laplace; Stokes; Linear Elasticity; Maxwell

Keywords for this software

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element